Narrentreiben – Wienergasse – Marktplatz

am Di., 13. Februar 2024 ab 14 Uhr im Bereich der Wienergasse - Marktplatz


Perchtoldsdorfer Umgang

am So., 9. Juni 2024 von 9 bis 11 Uhr
Dieser Fronleichnamsumgang ist ein eindrucksvolles kirchliches Ereignis in Perchtoldsdorf


Wein & viel mehr

vom Do., 13. bis Sa., 15. Juni 2024 17-24 Uhr vor der Burg


Feuerwehrheuriger

vom Do., 25. Juli bis Sa., 27. Juli 2024 bei der Feuerwehr

 


Tag der offenen Hiatahütten

So., 15. September 2024 von 12.00 bis 17.00 Uhr
Frischer Most und Sturm, flotte Blasmusik.
Die Weinhauer führen durch die Rieden und erzählen mit Sachverstand Interessantes aus dem Haueralltag.
Info: toni@nigl.me


Oktoberfest der Turmrucker

am 29. September 2024 ab 11 Uhr bei der Resi Sommerbauer,
Sonnbergstraße 14 oder Dechant-Zeiner-Gasse 21.


Weingartenwanderung mit Weinverkostung

Sa., 27. Oktober 2024 von 11 bis 14 Uhr - Treffpunkt Parkplatz Sportplatz Perchtoldsdorf.
Interessant geführte Wanderung durch die Perchtoldsdorfer Rieden mit
abschließender Weinverkostung. Anmeldung erforderlich unter
toni@nigl.me


Hiataeinzug

 

10. November 2024
Das wohl berühmteste Erntedankfest Österreichs. Verkostungsmöglichkeit des jungen Jahrganges von 10.00 bis 12.00 Uhr Marktplatz Perchtoldsdorf.

Jeden ersten Sonntag nach dem Leonhardi-Tag (6. November) wird in Perchtoldsdorf der „Hiataeinzug“ abgehalten. Weinhüter waren in Weingebieten während der Reifezeit üblich. Von der Gemeinde vereidigt und bezahlt, verbrachten sie einige Wochen in kleinen Hütten in den Weingärten und beschützten die reifende Ernte sowohl vor Tieren als auch vor Langfingern. Seit dem Aussterben des Berufes sind es heute vor allem die Söhne der Weinbauern, die beim Festzug als Hüter fungieren.

Der Hütereinzug ist ein fester Bestandteil des Jahreslaufs der Perchtoldsdorfer Weinhauer, auch wenn das Berufsbild des Hüters im Laufe der 1970er Jahre obsolet wurde und verschwand. Heute sind es junge Männer aus den Weinbaufamilien, die als „Hiata“ gemeinsam mit der Blasmusikkapelle und ihren Familien in einem Festzug zum Dankgottesdienst in die Kirche einziehen. Zentrales Element des Festzuges ist dabei die „Pritschn“, ein etwa 70kg schwerer, auf einer Stange befestigter und mit Eichenlaub geschmückter Drehkörper, an dessen oberem Ende zwei goldene Herzen aus Walnüssen angebracht sind. Die „Pritschn“ stellt die Erntekrone dar und wird nach der Feier der heiligen Messe zuerst zum Pfarrhof und dann je nach dem zur Bürgermeisterin oder zum Bürbgermeister, zum Rathaus getragen. Am Marktplatz werden unter der Leitung des „Oberhiata“ selbst gedichtete „Gstanzln“ mit einer alten Melodie und aktuellen Texten zum Besten gegeben. Dabei wird vorwiegend auf politische und private Ereignisse des vergangenen Jahres eingegangen.


Junger Hiata 2024

am Dienstag 19. November 2024 von 18 bis 22 Uhr

Nur die Besten der Besten werden bei der Jungweinpräsentation am 19. November in der Perchtoldsdorfer Burg vor den Toren Wiens zur Verkostung freigegeben. Mit dem „Jungen Hiata 2022“ feiern die Weinhauer den glanzvollen Abschluss der „Huatzeit“, der wohl schönsten und intensivsten Jahreszeit in Perchtoldsdorf – und das bereits zum 14. Mal.
Wer die besten jungen Jahrgänge der Perchtoldsdorfer Weinhauer verkosten möchte, der hat im großen Festsaal in der Burg die Gelegenheit dazu.

www.derjungehiata.at
 


 

 

Perchtoldsdorfer Wappen

Weitere
Perchtoldsdorfer Veranstaltungen

Link von www.perchtoldsorf.at